ALLE LASER
cameo präsentiert Epilog

experimenta Heilbronn.

Kunden-Einblick – unsere Laser im Praxiseinsatz.


Foto: experimenta

„Entdecken, erleben, erkennen“ – so lautet der Slogan der experimenta, eine Lern- und Erlebniswelt in Heilbronn. Die Initiatoren und Veranstalter verfolgen mit ihrem Konzept ein Ziel: Sie wollen Kinder- und Jugendliche in einer Ausstellung mit 150 Exponaten aus verschiedenen Themenwelten, in Experimentierlaboren sowie Werkstätten für Naturwissenschaften und Technik begeistern. Die Besucher haben an vielen Mitmachstationen spielerisch die Möglichkeit, Neues zu entdecken, sich auszuprobieren und eigene Fähigkeiten sowie Stärken herauszufinden.

Lasertechnik fasziniert
In dem Haus für Forscher und Entdecker wird Technik aber nicht nur gezeigt und erklärt, sondern auch direkt erlebbar gemacht – etwa das Arbeiten mit dem Lasercutter. Drei cameo Lasercutter sind mittlerweile in den Laboren der experimenta im Betrieb. Mit den Epilog Systemen werden Plexiglasscheiben, Faserplatten oder Holzpappe geschnitten und am Computer designte Bauteile für Bausätze erstellt, mit denen Schulklassen später Elektromotoren oder Solarmobile fertigen. Nicht nur das fertige Ergebnis sorgt bei den Kindern für Gesprächsstoff, weiß Thomas Wendt, pädagogischer Leiter der Lern- und Erlebniswelt. „Allein die Vorführung der Geräte fasziniert.“

Wirtschaftlich und präzise
Was die Besucher erstaune, sei zu sehen, mit welch’ einfachen Mitteln – Laptop und einer entsprechenden Software – hochkomplizierte, filigrane Bauteile innerhalb kürzester Zeit am Lasercutter entstehen. „Im Hinterkopf haben die meisten immer noch die Laubsäge, mit der diese Teile früher sehr aufwändig ausgeschnitten wurden“, sagt Thomas Wendt. „Da arbeiten wir mit dem Laser natürlich wirtschaftlicher und zudem auch viel präziser.“

Flexibel einsetzbar
Monatlich sind die Lasercutter in den Laboren der experimenta über 30 Stunden im Einsatz. „In dieser Zeit produzieren wir mit ihnen rund 500 Bauteile aus unterschiedlichsten Materialien per einfachem Knopfdruck“, so Thomas Wendt weiter. Zukünftig nicht ausgeschlossen ist für ihn, die Systeme noch flexibler einzusetzen. „Man kann so viel mit ihnen machen, so dass wir nun auch neue Angebote aufbauen wollen mit unserer Erweiterung bis Ende 2018“

Weitere Informationen finden Sie unter www.experimenta-heilbronn.de.