ALLE LASER
cameo präsentiert Epilog
Titelbild

Anpassungsfähig wie ein Chamäleon

Sie sind längst nicht mehr aus der Gravier- und Werbetechnikbranche wegzudenken: CO2-Laser der Marke cameo kommen vielfältig zum Einsatz – etwa bei der Glas- und Plexiglasgravur zum Beispiel auf Trophäen oder aber zur Beschriftung und Individualisierung anderer Materialien wie Textilien, Leder, Kunststoff, Edelstahl sowie Holz. „Oft rufen Nutzer nur wenige Anwendungsmöglichkeiten des Lasers ab. Für sie ist es verblüffend, was unsere Systeme alles zu bieten haben“, sagt Michael Ebel von cameo aus dem Haus der Franz Hagemann GmbH & Co. KG. Genau das zeigt er mit seinem Team auf der World of Trophies 2012, die vom 25. bis 27. Februar in Leipzig stattfindet. Am Stand A 26 in Halle 2, können die Besucher live erleben, wie sich die mit Super-Leise-Technologie ausgestatteten Geräte im Handumdrehen mit wenig Zubehör für unterschiedliche Anforderungen umrüsten lassen und damit höchst anpassungsfähig sind. Zudem wird ein neues Material präsentiert, das Flexbeschriftungen auf Stoffen viel einfacher und präziser macht: „Mit Laserflex ist anders als bei der Aufbringung eines Motivs mit Folienschneidern kein Entgittern mehr notwendig, so dass selbst filigranste Embleme in weniger Arbeitsschritten möglich sind“, erklärt Ebel. Muster und Schriftzüge, die auf ein Textil gebracht werden sollen, können mit dem von cameo und der IVM Sign Tex GmbH gemeinschaftlich entwickelten Laserflex nun auch als Bitmaps bearbeitet werden – ganz ohne die Rastergrafiken vorher zu vektorisieren. „Das spart Zeit und damit auch Kosten für die Anwender“, so der Vertriebsleiter weiter. Im Mittelpunkt der Messepräsentation steht die Laser-Praxis. Interessierte Besucher können die cameo Systeme powered by Epilog, die mit allen gängigen Grafikprogrammen kompatibel sind, selbst ausprobieren und mitgebrachte Werbemittel bearbeiten. Weitere Informationen unter www.cameolaser.de.



Foto "Laserflex auf Textil", JPEG, 96dpi, 2.5MB
Bildnachweis: © Franz Hagemann GmbH & Co. KG, Bilder bei themengebundener Berichterstattung frei zum Abdruck für die Presse, Belegexemplar erbeten.



< zurück zur Übersicht