ALLE LASER
cameo präsentiert Epilog
Titelbild

cameo Laser feiert 10-jährige Partnerschaft mit Epilog

Die cameo Laser Franz Hagemann GmbH ist seit zehn Jahren exklusiver Vertriebspartner des Laserherstellers Epilog/ USA. Damit sichert das Unternehmen dem Weltmarktführer konstant hohe Verkaufszahlen im deutschsprachigen Raum und in den Beneluxländern.

Gerade erst feierte das Traditionsunternehmen cameo Laser Franz Hagemann GmbH seinen 85. Geburtstag – nun steht ein Jubiläum an: die 10-jährige Partnerschaft mit dem Laserhersteller Epilog/ USA. Seit 2005 vertreibt die Firma mit Hauptsitz in Stuhr bei Bremen die Systeme des amerikanischen Konzerns und das nicht ohne Grund: „Epilog produziert seit über 20 Jahren Maschinen mit hervorragender Qualität und entwickelt im Haus flexible Lösungen, die den Nutzern von Lasern unglaublich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten bieten. Mit den Produkten im Sortiment hat man immer die Nase vorn“, erklärt Torsten Herbst, Geschäftsführer der cameo Laser Franz Hagemann GmbH.

Epilog entwickelte zum Beispiel als Pionier den ersten Flachbettlaser und bestimmt bis heute den Markt mit einer langen Liste von Neuerungen an der Spitze der Lasertechnologie. „Der Epilog Fusion etwa ist der bislang einzige Laser weltweit, der mit Apple-Rechnern kompatibel ist“, sagt Torsten Herbst. Eine Innovation sei auch das erweiterte Modell Fusion 32 M2. Das Gerät ist mit dem Kamerasystem e-View ausgestattet, welches aus drei Kameras besteht – eine im Laserkopf und zwei im Gehäuse des Lasers. Diese erfassen das gesamte Bearbeitungsfeld der Maschine. Der Vorteil: So werden Druck und Schnitt für höchste Präzision miteinander verzahnt und zwar in einer bisher unerreichten Geschwindigkeit. Den Fusion 32 M2 zeichnet aber noch mehr aus: Er verbindet zwei Laserquellen – CO2- und Faserlaser – in einem einzigen System. Das Gerät wechselt bei Bedarf in nur einem Arbeitsgang automatisch zwischen beiden Wellenlängen. Damit ist es möglich, einen Materialmix zum Beispiel aus Holz und Metall oder Acryl und Edelstahl in einem einzigen Job zu bearbeiten. „Das ist die Stärke von Epilog: Hier werden schnelle, einfach zu bedienende und langlebige Laser hergestellt, die multifunktional in diversen Branchen einsetzbar sind. Von dieser Kompetenz profitieren natürlich auch wir, nicht nur unsere Kunden“, so der cameo Laser-Geschäftsführer weiter.

Der Beginn der Partnerschaft mit Epilog war ein wichtiger Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der Firma. 1929 als Großhandel im Schmuck- und Besteckbereich gegründet, erweiterte der Inhaber Franz Hagemann das Angebots- und Leistungsspektrum über Jahrzehnte konsequent: So entwickelte sich das Unternehmen zum Vertrieb von computergesteuerten Graviermaschinen und stieg – immer am Puls der Zeit agierend – im Jahr 1997 in die Lasertechnik ein. Innerhalb dieser innovativen Branche machte sich die Firma unter der Leitung von Torsten Herbst schnell einen Namen und ist heute als exklusiver Vertriebspartner von Epilog nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, Belgien und den Niederlanden tätig. Zum Service der Mitarbeiter an insgesamt neun Standorten gehört neben Reparatur- und Wartungsdiensten auch die Vermittlung von Laser-Know-how in Trainings- und Workshops. Für Hilfestellung und Erfahrungsaustausch wurde ein Anwenderforum eingerichtet, das von Experten wie Laien genutzt wird. "Regelmäßig laden wir auch zu uns ein, um die neuesten Entwicklungen am Lasermarkt vorzustellen", betont Torsten Herbst.

Übrigens: Anlässlich der erfolgreichen 10-jährigen Zusammenarbeit mit Epilog verlost cameo Laser am 31. Dezember dieses Jahres eine Reise nach Denver/Colorado. Am Gewinnspiel teilnehmen kann, wer in den kommenden Monaten ein Epilog Lasersystem kauft. Der Urlaub beinhaltet Flug, 7 Hotelübernachtungen für 2 Personen, Mietwagen, Ausflüge sowie ein Epilog Werksbesuch mit einem persönlichen Maschinentraining. 

 


Epilog Fusion 32 M2, JPEG, 0.8MB
Epilog Fusion 32 M2 Lasertisch, JPEG, 1.1MB
Bildnachweis: © cameo Laser, Bilder bei themengebundener Berichterstattung frei zum Abdruck für die Presse, Belegexemplar erbeten.



< zurück zur Übersicht