ALLE LASER
cameo präsentiert Epilog
Titelbild

cameo Laser mit Sonderaktionen auf der TecStyle Visions 2012 in Stuttgart

Auf der diesjährigen TecStyle Visions vom 2. bis 4. Februar 2012 in Stuttgart präsentierte cameo Laser – die Qualitätsmarke der Franz Hagemann GmbH & Co. KG – drei Lasersysteme, die in der Textilbearbeitung und -veredlung neue Möglichkeiten eröffnen: Mit dem cameo Zing 6030, dem E 6045 und dem E 9060 powered by Epilog lassen sich vielfältige Beschriftungstechniken realisieren und auf verschiedenen Stoffen wie Samt, Jeans, Baumwolle, Fleece, Leder oder Softshell regelrechte Wow-Effekte erzielen. Und zwar im Handumdrehen mit oder ohne Strass, wie eine Sonderschau zeigte. Diese und die Demonstration aller anderen Anwendungsmöglichkeiten lockte die Besucher scharenweise an den cameo Stand C56 in Halle 4. Hier stellte cameo Laser gemeinsam mit IVM Signtex eine Neuheit am Markt vor: Laserflex. Das Material macht Flexbeschriftungen auf Textilien einfacher und zudem sehr filigran: „Anders als bei der Aufbringung eines Motivs mit Folienschneidern ist mit Laserflex kein Entgittern mehr notwendig, so dass selbst filigranste Embleme in weniger Arbeitsschritten möglich sind“, erklärt Michael Ebel von cameo Laser. Er ermöglichte interessierten Gästen, das Verfahren selbst auszuprobieren. Einhelliges Besucher-Feedback: „Die Arbeitserleichterung ist enorm“, so Andreas Waldow aus Wangen im Allgäu, Geschäftsführer der Stickmanufaktur McCaps. Muster und Schriftzüge, die auf ein Textil gebracht werden sollen, können nun auch als Bitmaps bearbeitet werden – ganz ohne die Rastergrafiken vorher zu vektorisieren. „Das spart enorm viel Zeit und Kosten“, weiß Michael Ebel.

Strass-Veredelung im Handumdrehen
Dass der Laser Arbeitsschritte in der Textilverarbeitung erleichtert, wurde auch auf der Sonderschau „Strass Area“ deutlich, durch die Kreativ-Koordinatorin Christiane Uhde führte. Hier entstanden Applikationen von funkelnden Strass-Steinchen – früher eine aufwändige Sache – durch den Einsatz von Computer und Laser ganz mühelos. Von der Idee zum fertigen Teil dauerte es nur wenige Minuten: Am Bildschirm designte die cameo Mitarbeiterin zunächst ein Motiv im Programm LaserDraw 8.0. Dabei handelt es sich um eine von cameo Laser mit entwickelte Entwurfs- und Gestaltungssoftware speziell für die Beschriftung per Laser, die an jedem handelsüblichen PC funktioniert und mit Microsoft Windows XP Sp3, Vista sowie Win 7 kompatibel ist. Mit einem Klick wird das Grafikmuster in Punktmodelle übersetzt, bei denen unter anderem die Abstände, Größen und Farben der Strass-Steinchen ausgewählt werden können. Bei mehrfarbigen Motiven wird je eine Schablone pro Farbe angelegt und schließlich mit Laser-Technik aus einer Kunststoffplatte ausgeschnitten. Ist die Schablone erstellt, geht der Rest ganz schnell: „Die Strass-Steinchen werden über die Schablone gekehrt und fallen dank ihrer Form und der Schwerkraft fast von alleine in die ausgeschnittenen Lücken. Nun kommt eine spezielle Transferfolie darüber“, erklärt Christiane Uhde. Beim Abziehen der Folie kleben die Kristalle dann an dieser fest und werden im nächsten Schritt per Transferpresse in wenigen Sekunden auf das Textil appliziert. Bei einem mehrfarbigen Motiv wird dieser Schritt für jede Farbe wiederholt.

„Das Interesse an diesem Verfahren war groß – was eigentlich keine Überraschung für uns war, denn: Applikationen von Strass-Steinen auf Textilien werden immer beliebter. Da ist es ein großer Vorteil, mit dem Laser noch einfacher, schneller und damit auch kostengünstiger arbeiten zu können“, betonte Christiane Uhde. Ihr Unternehmen sorgte aber nicht nur über Präsentationen, sondern auch durch eine Sonderaktion für Aufsehen: Jeder Käufer eines cameo-Geräts erhielt ein Apple iPad 2 gratis dazu. Auf dem Tablet Computer sind cameo Laser-Anwendungsvideos gespeichert, die Anregungen und Hilfestellungen im Umgang mit den Systemen geben. Ein weiterer Service: Jeder Neubesitzer konnte sich sein iPad am cameo Stand kostenlos mit einem Motiv oder Schriftzug individualisieren lassen.

Weitere Informationen unter Tel. 0421-80 95 60-0 oder unter

www.cameolaser.de.

TVP-Magazin 2/2012:
"Strass-Applikation muss kein Geduldspiel sein" [PDF]



Foto 1 "Cameo-Messestand auf der TecStyle Visions 2012", JPEG, 96dpi, 0.6MB
Foto 2 "Cameo-Messestand auf der TecStyle Visions 2012", JPEG, 96dpi, 1.2MB
Foto 3 "Cameo-Messestand auf der TecStyle Visions 2012", JPEG, 96dpi, 0.5MB

BU: Auch das wurde am cameo Laser-Messestand gezeigt: Mit den Systemen lassen sich nicht nur Textilien, sondern auch Materialien wie Holz, Kunststoff, Glas oder Metall bearbeitet. Michael Ebel: „Mit diesem Zusatznutzen eröffnen sich neue Geschäftsbereiche; und die Anschaffung eines Geräts amortisiert sich schnell.“ Mehr dazu unter: www.youtube.com/cameolaser.

Bildnachweis: © cameo Laser, Bilder bei themengebundener Berichterstattung frei zum Abdruck für die Presse, Belegexemplar erbeten.



< zurück zur Übersicht