Titelbild

Mit dem Laser Akzente setzen

Wie das zum Beispiel in Kombination mit Stickmaschinen gelingt, zeigt die cameo Laser Franz Hagemann GmbH auf der TV TecStyle Visions 2020 in Stuttgart.

„Für Textilhersteller und -händler sowie Werbeartikelproduzenten ist der Laser ein wertvolles Werkzeug. Mit ihm lassen sich Kleidungsstücke, Accessoires und Promotionartikel so veredeln, dass sie sich von der Masse abheben“, betont Dietmar Birkler, Vertriebsleiter im cameo-Kompetenz-Zentrum Süd-West. Welche Ergebnisse innerhalb kürzester Zeit und per einfachem Knopfdruck erzielt werden, zeigt er mit seinem Team auf der TV TecStyle Visions vom 30.1. bis 1.2.2020 in Stuttgart in Halle 1 an Stand C63. Hier werden Epilog Lasersysteme aus dem cameo Sortiment präsentiert, die sich für die Bearbeitung insbesondere von Textilien eignen. „Ob Jeans, Samt, Fleece oder Leder – all diese und viele weitere Materialien versehen unsere Geräte mit Logos, Namen, Fotomotiven oder individuellen Botschaften. Dabei entsteht auf Textilien ein Branding-Effekt mit einer edlen, hochwertigen Ton-in-Ton-Optik“, erklärt Dietmar Birkler. Die Prägung per Laser ist dauerhaft und verliert auch nach mehrmaligem Waschen nicht ihre Wirkung. Außerdem wird die Oberfläche des Stoffes bei der Bearbeitung nicht beschädigt. Ein Pluspunkt, wie der cameo-Mitarbeiter erläutert: „Anders als bei den meisten Beschriftungsverfahren bleibt so die wasserabweisende Eigenschaft zum Beispiel von Softshell erhalten.“

Was ebenso wichtig für die Textil- und Werbeartikelbranche ist: Die Epilog-Maschinen von cameo Laser können auch schneiden. So werden zum Beispiel in Verbindung mit einer Stickmaschine vielfältige Veredelungsvarianten möglich. Das Lasersystem schneidet selbst filigranste Applikationen hoch präzise aus und versieht diese mit einem Schriftzug oder detailreichem Muster, bevor das so angefertige Schmuckstück zur weiteren Bearbeitung auf die Stickmaschine übertragen wird. Durch eine Kombination mit einer Heißpresse setzt der mit allen gängigen Stickanlagen kompatible Epilog Laser zusätzlich neue Akzente. Wie der Laseranwender bei diesem technischen Zusammenspiel Schritt für Schritt vorgeht und mit welchen Kniffen er besondere Arbeitsergebnisse erzielt, das zeigt ein cameo-Mitarbeiter den Messebesuchern in Kurzworkshops. „Überdies ist jeder herzlich eingeladen, die ausgestellten Epilog-Laser zu testen – entweder anhand selbst mitgebrachter Materialien oder mit Werkstoffen, die wir zur Verfügung stellen“, so Dietmar Birkler. 

Übrigens: cameo Laser ist auch auf der benachbarten Messe wetec vertreten. An Stand E55 in Halle 3 zeigt das Unternehmen wie das neueste Epilog-Modell – der Fusion pro – die Arbeit von Werbetechnikern bei der Herstellung von Schildern, Leuchtreklame und Werbebannern bereichert.

 


Foto "Laser-Stickkombination", JPEG, 1.8 MB
Bildnachweis: © cameo Laser Franz Hagemann GmbH, Bilder bei themengebundener Berichterstattung frei zum Abdruck für die Presse, Belegexemplar erbeten.


 


< zurück zur Übersicht