ALLE LASER
cameo präsentiert Epilog
Titelbild

Mit dem Laser zum Werkstück

Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für die Bearbeitung von metallischen und nichtmetallischen Materialen per Laser stehen bei der internationalen Fachmesse Lasys in Stuttgart auf dem Programm. cameo Laser demonstriert vom 12. bis 14. Juni am Stand C11 in Halle 4 vor allem eines: die vielfältigen Möglichkeiten der Lasergravur mit Flachbett-Lasern. „Ob das zing oder Fibermark-System – unsere Geräte kennzeichnen und beschriften verschiedenste Materialien schnell, besonders präzise und sehr leise. Dabei sind sie einfach zu bedienen wie ein Drucker und nahezu mit allen gängigen Computerprogrammen kompatibel. Das können Besucher an unserem Stand selbst ausprobieren“, sagt Michael Ebel von cameo Laser. Er freut sich bereits, den kleinsten Laser aus dem cameo-Sortiment zu präsentieren, der besonders für das produzierenden Gewerbe und die Industrie ein Gewinn sei: „Das transportable Gerät mit abnehmbaren Handteil kommt zum Werkstück und kann dieses direkt vor Ort bearbeiten – auch wenn es sehr groß ist oder eine runde Oberfläche aufweist“, erklärt er weiter. Um die Ecke und im Inneren eines Rohres lasert das System ebenfalls. „So bietet es Unternehmen eine Lösung, selbst sperrige oder schwer zugängliche Ware zu kennzeichnen. Mehr noch: Es entspricht zudem der Laserschutzklasse 1 und ist damit besonders sicher“, betont Michael Ebel. Mit drei verschiedenen Aufsätzen und verbesserter Laserleistung sei die Technik ausgereift: „Wir geben den mobil mark auf der Lasys 2012 gern für den Test frei!“

Über cameo Laser
cameo Laser sind mehr als innovative Technik. Die Marke wird von vier Säulen getragen: erstens von den Systemen powered by Epilog, dem Weltmarkführer für Lasergeräte, zweitens vom Service, der von regelmäßigen Wartungen bis hin zu technischem Support reicht, drittens von Materialien, die cameo für die optimale Arbeit mit dem Laser mit entwickelt und vertreibt, und – last but not least – vom Know-how, das die Experten in Schulungen und Foren zur Verfügung stellen. Weitere Informationen unter www.cameolaser.de.


< zurück zur Übersicht