Titelbild

Neuer cameo Laser Service für Unternehmen aus der visuellen Kommunikation

Auf der viscom 2020 vom 7. bis 9. Januar in Düsseldorf präsentiert das Unternehmen den cameo Laser-Liner: ein mobiler Präsentationsraum für Laserberatung bei Interessenten vor Ort.

Ob Textilhersteller, Werbetechniker und -agenturen, Druckereien oder Messe- und Ladenbauer – für sie alle sind schnelle Schneidsysteme für Metalle und technische Kunststoffe sowie hoch präzise Graviergeräte für die Bearbeitung unterschiedlichster Materialien wertvolle Geräte im Maschinenpark. Um ihnen diese zu präsentieren, geht die cameo Laser Franz Hagemann GmbH jetzt auf Hausbesuch: mit dem cameo Laser-Liner. Auf der viscom 2020 wird das Kompetenz-Zentrum auf vier Rädern in Halle 13 an Stand L17 vorgestellt. Im Inneren des Schaumobils sind etliche Geräte aus dem cameo-Sortiment ausgestellt und können von den Besuchern getestet werden. „Wenn wir zu Unternehmen oder Institutionen kommen, bringen wir in der Regel die Maschinen mit, die für ihren Bedarf oder Anspruch am besten geeignet sind“, erklärt Michael Ebel, Vertriebsleiter im cameo Kompetenz-Zentrum West und Ansprechpartner auf der viscom. Im cameo Laser-Liner nehmen sich Experten viel Zeit für die Beratung und geben Interessenten die Möglichkeit, die Anwendungen sowie Applikationen an den mitgebrachten Lasern auszuprobieren.

Nebenan ist cameo Laser ebenfalls präsent. An Stand L16 werden Maschinen des Laserherstellers Epilog aus dem cameo-Sortiment gezeigt und ihre Möglichkeiten demonstriert. Im Mittelpunkt steht das neueste Modell: der Fusion Pro. "Dieser arbeitet mit einem enormen Tempo von 4,20 Meter pro Sekunde“, sagt Michael Ebel. Eine weitere Besonderheit des Geräts ist das eingebaute IRIS-System, eine kameragestützte Werkstofferkennung per Video. Diese erleichtert randlose Gravur sowie die Bearbeitung von Produkten, auf denen die Positionierung eines Logos, einer Kennzeichnung oder Beschriftung nicht einfach ist. Die IRIS-Technik ermöglicht es dem Laseranwender, das Material am eigenen Computer optimal auszurichten. „Er sieht am Bildschirm die exakte Position der Gravur und wie das Werkstück im Ergebnis aussieht“, erläutert der cameo-Mitarbeiter weiter. Das beschleunige Arbeitsprozesse und verbessere das Gravierergebnis erheblich.

 


Foto "Laser-Liner", JPEG, 3.2 MB
Foto "Laser-Liner 2", JPEG, 3.8 MB
Bildnachweis: © cameo Laser Franz Hagemann GmbH, Bilder bei themengebundener Berichterstattung frei zum Abdruck für die Presse, Belegexemplar erbeten.


 


< zurück zur Übersicht